Biografiearbeit und Arbeit mit Lebensmustern

Wir Menschen sind zugleich Individuen mit einer ganz eigenen Biografie als auch Wesen, in deren Leben sich allgemein-menschliche Gesetzmäßigkeiten zeigen. Diese werden in den 7 hermetischen Gesetzen (Geistigkeit, Analogie, Resonanz, Polarität, Rhythmus, Kausalität, Liebe) beschrieben und in der Biografiearbeit in der Auswirkung auf unser individuelles Leben erkannt. Es gibt typische Entwicklungsaufgaben je nach Jahrsiebt des menschlichen Lebenslaufs und Stufenfolgen von Bewusstseins-, Gefühls- und Energieniveaus, die wir im Laufe unseres Lebens erringen können. Wenn wir verstehen, was jeweils „an der Zeit“ ist, spüren wir auch die Unterstützung, die wir auf unserem Weg erhalten, und sind motiviert, dies immer mehr zu verwirklichen.

Jeder Mensch bringt eine eigene Lebensaufgabe mit, die er in der Heldenreise seines eigenen Lebens zu verwirklichen sucht. In Märchen und Sagen, aber auch in vielen bekannten Filmen, wird dies in einer unser Mitempfinden ergreifenden Weise dargestellt.

Sehr hilfreich für ein gelingendes Umgehen mit unseren individuellen und sozialen Lebensthemen und -mustern ist auch der Blick auf die typischen Stärken und Schwächen der vier Temperamente und auf die individuelle Ausprägung (Mangel, Kompensation, reife Entfaltung) der zwölf Urprinzipien, die im Tierkreis beschrieben sind.

Eine differenzierte Unterscheidung von neun unterschiedlichen Typen menschlichen Erlebens und Verhaltens finden wir im Enneagramm. Zu jedem sind auch verschiedene Entwicklungsstufen beschrieben, die uns eine gute Orientierung darüber geben, wo wir stehen und welches die nächsten Schritte unserer persönlichen Weiterentwicklung sein können.

Durch ein Verständnis der entsprechenden Zusammenhänge und ihre praktische Anwendung kann uns ein sinnvolles und von Weisheit getragenes Leben gelingen.